GranatSchürfen

Ob Sie es wollen oder nicht: Spätestens hier, am Schürfgelände, werden auch Sie vom Granatrausch erfasst!

Hier klopft, wäscht und schleift jeder um die Wette. Das Schürfgelände ist zweifellos ein Highlight des Projektes, denn hier wird alles, was Sie vorher gehört und gesehen haben, wirklich tastbar. Hier lösen Sie selbst mit dem richtigen Werkzeug die Edelsteine aus dem Fels – dabei ist eine Schutzbrille Pflicht (diese erhalten Sie leihweise beim Schürfmeister).

Anschließend können Sie die „Kärntner Edelsteine“ im kristallklaren Wasser des Kaningbaches auf original nachgebauten Geräten waschen, sortieren und bearbeiten.

Professionelle Edelsteinschleifer im Granatium bringen Ihren Schatz gegen Entgelt zum Glänzen.